Absolventenkongress 2015

Die SCHUFA im Gespräch mit interessierten Akademikern

„Nicht jeder kann gleich Chef sein. Aber einen treffen.“ - Unter diesem Motto stand der diesjährige Kölner Absolventenkongress, der vom 26. bis 27. November 2015 auf dem Messegelände in Köln stattfand. Zum sechsten Mal war auch die SCHUFA mit einem Stand auf Deutschlands größter Jobmesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals vertreten.

Natascha Kunz (1. v. links) und Christopher Groß (3. v. links) im Gespräch mit Anna Turchyn und Alexander Turchyn.

Über 250 Besucher schauten an beiden Tagen beim Messestand der SCHUFA vorbei. In Informationsgesprächen erfuhren sie, welche zahlreichen Job- und Entwicklungsmöglichkeiten es bei der SCHUFA gibt und dass weder die Chefs, noch die Mitarbeiter bei uns spießig sind. Zu der SCHUFA Spießer-Kampagne gab es von den Akademikern schmunzelnde Gesichter und positives Feedback:

„Es ist schön zu sehen, dass bei der SCHUFA sympathische Menschen arbeiten – das macht direkt Lust, sich mehr über das Unternehmen zu informieren“, so die BWL-Studentin Susanne Lange (24), die aus Mainz angereist war.

Großes Interesse an der SCHUFA als Arbeitgeber

Die Besucher am Stand informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der SCHUFA, die offenen Stellenangebote, den Bewerbungsprozess sowie über die SCHUFA als Arbeitsgeber. Viele waren überrascht, dass wir vor allem im Bereich IT einen großen Bedarf an talentierten Nachwuchskräften haben. Der Informatikstudent Julian Dreher (23) aus Düsseldorf zeigte sich erfreut:

„Dass man bei der SCHUFA im Bereich IT arbeiten kann, ist mir neu. Als Systementwickler scheine ich aber genau auf das gesuchte Profil zu passen und werde der SCHUFA gleich mal meine Bewerbung zuschicken.“

Wir freuen uns auf die Bewerbungen, die uns im Nachgang an den Kongress erreichen werden und sind sicherlich auch nächstes Jahr wieder mit von der Partie.