Eine Kombination aus Altbewährtem und Individualität

Ob Sie noch am Anfang Ihrer Karriere oder schon fest im Berufsleben stehen: Hier erfahren Sie, was eine Bewerbung bei der SCHUFA beinhalten sollte:

  • Anschreiben/Motivationsschreiben: Ihr Einstieg ins Gespräch, sozusagen Ihr erster Eindruck vom ersten Eindruck. Hier müssen Sie keinen Roman schreiben. Dennoch sollten Sie uns in ein paar Zeilen näherbringen, warum Sie sich für die Position bewerben, warum Sie bestens geeignet sind, um Ihre zukünftigen Aufgaben zu meistern und warum Sie sich für die SCHUFA als potentiellen Arbeitgeber interessieren.
  • Lebenslauf: Der tabellarische Lebenslauf sollte eine kurze, knappe Übersicht über Ihren bisherigen Berufs-/ bzw. Lebensweg geben. Dabei interessieren uns vor allem Ihre schulischen, akademischen und beruflichen Stationen. Selbstverständlich angepasst an Ihr individuelles Karrierelevel.
  • Zeugnisse und Qualifizierungen: Neben Dokumenten, die Ihre schulischen und akademischen Leistungen belegen, interessiert uns auch, was Sie sonst noch beschäftigt. Legen Sie Ihrer Bewerbung gerne weitere Qualifikationsnachweise bei, auch wenn diese aus dem privaten Bereich (Hobbys, Ehrenamt, soziales Engagement) kommen.
  • Rückrufnummer: Um Sie im weiteren Bewerbungsverlauf schnell und unkompliziert erreichen zu können, z. B. zur Terminabsprache, sollten Sie bitte eine Telefonnummer angeben, unter der wir Sie tagsüber gut erreichen können.
  • Gehaltsvorstellung: Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung direkt in der Bewerbung mit. Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ist das natürlich nicht notwendig.
  • Einstiegstermin: Wir freuen uns darauf, Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Team begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie uns daher Ihre Kündigungsfrist mit.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Bewerbungen akzeptieren können, die über das Online-Formular auf unserer Karriereseite eingereicht werden.