Hochschulkooperationen

Unsere Quelle neuer Ideen: Die Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft

Seit 2012 pflegen wir intensive Kontakte und Beziehungen zu ausgewählten Universitäten und Hochschulen sowie zu deren Fakultäten. Unser Ziel: Möglichst früh Top-Talente für unser Unternehmen zu gewinnen und an uns zu binden.

Daher haben unsere Hochschulkooperationen für uns eine strategische Bedeutung: Weil sie zu unserer Zukunftssicherung beitragen und weit über die kurz- bis mittelfristige Rekrutierung von Praktikanten und Werkstudenten hinausgehen.

Nicht wenige unserer Mitarbeiter haben uns schon während ihrer Studienzeit kennengelernt und sich für die spannenden Aufgaben und das attraktive Arbeitsumfeld der SCHUFA begeistert. Da fiel die berufliche Entscheidung nach dem Studienabschluss leicht.

Zukünftig werden wir unsere Hochschulkooperationen auf eine noch breitere Plattform stellen: Speziell mit Blick auf die Studierenden IT-naher Fächer wollen wir weitere Universitäten und Hochschulen als Partner gewinnen.

Mit folgenden Hochschulen pflegen wir aktuell Kooperationen:

  • Hochschule RheinMain, University of Applied Science Wiesbaden und Rüsselsheim
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Hochschule Darmstadt, University of Applied Sciences
  • Technische Universität Kaiserslautern